Zurück zu Daten und Datenschutz

Datenschutzrichtlinie

Datenschutzerklärung für das Bewerbermanagement mit dem Dienstleister "Teamtailor"

Liebe/r Bewerber/in oder Interessent/in, um unsere Bewerbungs- und Rekrutierungsprozesse („Rekrutierungsprozesse") so einfach und schlank wie möglich zu halten, nutzen wir den Dienstleister Teamtailor (der „Service“) im Namen von DIU - DI UNTERNEHMER („Verantwortlicher“, „wir“ „uns“ usw.), um deine Bewerbung zu speichern, zu verarbeiten und mit dir zu kommunizieren.

Es ist uns wichtig und ein großes Anliegen, dass du dich bei der Bearbeitung deiner personenbezogenen Daten im Rahmen des Rekrutierungsprozesses sicher fühlen kannst und über die Handhabung informiert wirst. Wir sind bestrebt, beim Schutz deiner personenbezogener Daten den höchstmöglichen Standard einzuhalten. Wir verarbeiten, verwalten, nutzen und schützen die personenbezogenen Daten aller Bewerber/innen oder Interesset/innen („Bewerber“) in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung („Datenschutzrichtlinie“).

Im Folgenden haben wir aus Gründen der Lesbarkeit im Text die männliche Form gewählt. Nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter. 

1. Allgemeines  

Wir sind in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen der Datenverantwortliche. Die personenbezogenen Daten der Bewerber werden mit dem Ziel verarbeitet, die Einstellung von Mitarbeitern für unser Unternehmen zu verwalten und zu erleichtern. 

2. Erhebung personenbezogener Daten:

Wir sind verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die der Bewerber zum Service beisteuert, oder für die personenbezogenen Daten, die wir im Zusammenhang mit dem Service auf andere Weise erfassen.

Wann und wie wir personenbezogene Daten erheben

Wir erheben personenbezogene Bewerberdaten durch den Bewerber, und zwar wenn ein Bewerber:

  • über den Service einen Antrag stellt, in dem er personenbezogene Daten über sich selbst entweder persönlich gibt oder eine Quelle von Drittanbietern wie Facebook oder LinkedIn verwendet; und
  • wenn er den Service nutzt, um sich mit unseren Mitarbeitern in Verbindung zu setzen und persönliche Daten über sich selbst entweder persönlich oder über eine Quelle von Drittanbietern wie Facebook oder LinkedIn ergänzt;
  • wenn er identifizierbare Daten im Chat (bereitgestellt über die Website, die den Service nutzt) zur Verfügung stellt und diese Daten für das Rekrutierungsverfahren relevant sind.

Wir sammeln Daten von Drittanbietern, wie Facebook, LinkedIn und von anderen öffentlichen Quellen. Dies wird als „Sourcing“ bezeichnet und wird im Rahmen des Service von unseren Mitarbeitern manuell oder automatisch durchgeführt.

In einigen Fällen können bestehende Mitarbeiter in Bezug auf potenzielle Bewerber Empfehlungen aussprechen. Diese Mitarbeiter werden personenbezogene Daten dieser potenziellen Bewerber hinzufügen. In Fällen, in denen dies geschieht, gilt der potenzielle Antragsteller im Rahmen dieser Datenschutzerklärung als Bewerber und wird über die Verarbeitung informiert werden.

Die Arten von personenbezogenen Daten, die über den Service erhoben und verarbeitet werden

Die Kategorien der personenbezogenen Daten, die durch den Service erfasst werden, können verwendet werden, um natürliche Personen anhand von Namen, E-Mails, Bildern und Videos, Facebook und LinkedIn-Kontodaten, Antworten auf Fragen, die im Rahmen der Rekrutierungsprozesse gestellt werden, Titel, Bildung und andere Informationen, die der Bewerber oder andere über den Service zur Verfügung stellen, zu identifizieren. Es werden nur Daten erfasst und verarbeitet, die für den Rekrutierungsprozess relevant sind.

Zweck und Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Der Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten dient der Verwaltung der Rekrutierungsprozesse. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten ist unser legitimes Interesse, um die Rekrutierungsprozesse zu vereinfachen.

Personenbezogene Daten, die zu Zwecken der aggregierten Analyse oder Marktforschung verarbeitet werden, werden immer unkenntlich gemacht. Solche personenbezogenen Daten können nicht dazu verwendet werden, einen bestimmten Bewerber zu identifizieren. Daher gelten diese Daten nicht als personenbezogene Daten.

Zustimmung der betroffenen Person

Der Bewerber stimmt der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für den Zweck der Verarbeitung im Rahmen der Rekrutierungsprozesse durch den Datenverantwortlichen zu. Der Bewerber stimmt zu, dass personenbezogene Daten über den Service erfasst werden, wenn der Bewerber:

  • über den Service einen Antrag stellt und personenbezogene Daten über sich selbst hinzufügt, sei dies persönlich oder indem er eine Drittanbieterquelle wie Facebook oder LinkedIn verwendet, und dass der Datenverantwortliche externe Beschaffungsinstrumente verwenden kann, um zusätzliche Informationen zu ergänzen; und
  • wenn er den Service nutzt, um sich mit der Personalabteilung des Datenverantwortlichen in Verbindung zu setzen, um personenbezogene Daten über sich selbst entweder persönlich oder durch eine Drittanbieterquelle, wie Facebook oder LinkedIn zu ergänzen.

Der Bewerber stimmt auch zu, dass der Datenverantwortliche öffentlich zugängliche Informationen über den Bewerber sammeln und für Rekrutierungszwecke zusammenstellen darf.

Der Bewerber erklärt sich damit einverstanden, dass die personenbezogenen Daten gemäß den vorstehenden Abschnitten a) und b) in Übereinstimmung mit den nachfolgenden Abschnitten „Speicherung und Übermittlung“ und „Wie lange die personenbezogene Daten verarbeitet werden“ verarbeitet werden.

Der Bewerber hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem er sich über die in Ziffer 9 genannten Kontaktdaten an den Datenverantwortlichen wendet. Wird von diesem Recht auf Widerspruch Gebrauch gemacht, kann dies jedoch bedeuten, dass sich der Bewerber für eine bestimmte Stelle nicht bewerben oder den Service anderweitig nicht nutzen kann.

Speicherung und Übermittlung

Die über den Service gesammelten personenbezogenen Daten werden innerhalb der EU/EWR gespeichert und verarbeitet, einschließlich in einem Drittland, das von der Europäischen Kommission als ein angemessenes Schutzniveau bietend angesehen wird, oder von solchen Anbietern, die verbindliche Vereinbarungen eingegangen sind, die der Rechtmäßigkeit von Übertragungen aus Drittländern (als Privacy Shield) entsprechen oder von anderen Anbietern, bei denen angemessene Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen gelten, deren Daten übertragen werden. Um Unterlagen über diese angemessenen Schutzvorkehrungen zu erhalten, kontaktiere uns bitte über die in Ziffer 9 aufgeführten Kontaktdaten.

Wie lange die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

Wenn ein Bewerber der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten nicht schriftlich widerspricht, werden die personenbezogenen Daten von uns gespeichert und verarbeitet, solange wir dies für die oben genannten Zwecke für erforderlich halten. Beachte bitte, dass ein Bewerber für zukünftige Rekrutierungsprozesse interessant sein kann, und zu diesem Zweck können wir die personenbezogenen Daten der Bewerber speichern, bis sie für potenzielle Rekrutierungsprozesse nicht mehr bedeutsam sind. Wenn du als Bewerber möchtest, dass deine personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden (zukünftige Rekrutierungsprozesse), kontaktiere uns bitte unter den Kontaktdaten in Ziffer 9.

3. Rechte der Bewerber

Die Bewerber haben das Recht, Informationen über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten anzufordern, indem sie uns dies schriftlich unter Verwendung der unter Ziffer 9 stehenden Kontaktdaten mitteilen. Die Bewerber haben das Recht eine (1) Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die ihnen gehören, unentgeltlich zu erhalten. Für weitere angeforderte Kopien hat der Datenverantwortliche das Recht, auf Grundlage der Verwaltungskosten für diese Anforderung eine angemessene Gebühr zu erheben.

Die Bewerber haben das Recht, gegebenenfalls unrichtige personenbezogene Daten über diesen Bewerber durch einen schriftlichen Antrag an die Kontaktdaten unter Ziffer 9 berichtigen zu lassen.

Der Bewerber hat das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, und unter bestimmten Umständen hat er das Recht, der Verarbeitung aus berechtigtem Interesse zu widersprechen.

Der Bewerber hat das Recht, die dem Datenverantwortlichen vom Bewerber erteilte Einwilligung zur Verarbeitung zu widerrufen. Die Ausübung dieses Rechts kann jedoch bedeuten, dass sich der Bewerber auf eine bestimmte Stelle nicht bewerben oder den Service anderweitig nicht nutzen kann.

Der Bewerber hat unter bestimmten Umständen ein Recht auf Datenübertragbarkeit, d. h. ein Recht, die personenbezogenen Daten zu erhalten und an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, sofern dies die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt.

Der Bewerber hat das Recht, bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten einzureichen, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gegen den gesetzlichen Rahmen des Datenschutzes verstößt.

4. Sicherheit

Wir legen Wert auf persönliche Integrität und arbeiten daher aktiv daran, dass die personenbezogenen Daten der Bewerber mit größter Sorgfalt verarbeitet werden. Wir ergreifen alle nach vernünftigem Ermessen zumutbaren Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten von Bewerbern und anderen sicher und in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) verarbeitet werden.

Die Übertragung von Daten über das Internet und Mobilfunknetze kann jedoch nie ohne Risiko erfolgen, so dass alle Übertragungen auf eigene Gefahr der Person erfolgen, die die Daten übermittelt. Es ist wichtig, dass auch die Bewerber die Verantwortung für den Schutz ihrer Daten übernehmen. Es liegt in der Verantwortung des Bewerbers, seine Zugangsdaten geheim zu halten.

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir werden die personenbezogenen Daten der Bewerber nicht verkaufen oder anderweitig an Dritte weitergeben.

Allerdings können wird die personenbezogenen Daten der Bewerber an folgende Personen weitergeben:

  • An unsere Auftragnehmer und Subunternehmer, die gemäß unseren Anweisungen als unsere Verarbeiter und nachgeordneten Verarbeiter fungieren, um Dienstleistungen zu erbringen;
  • an Behörden oder Rechtsberater bei Verdacht auf kriminelles oder unzulässiges Verhalten; und
  • an Behörden, Rechtsberater oder andere Akteure, wenn dies von uns im Rahmen des Gesetzes oder auf behördliche Anordnung gefordert wird.

Wir werden die personenbezogenen Daten der Bewerber nur an Dritte weitergeben, denen wir vertrauen. Wir wählen die Partner sorgfältig aus, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten des Bewerbers in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen verarbeitet werden. Wir arbeiten mit den folgenden Kategorien von Verarbeitern personenbezogener Daten zusammen: Teamtailor, die den Service liefern, Server- und Hosting-Unternehmen, E-Mail-Referenzfirmen, Videoverarbeitungsunternehmen, Informationsbeschaffungsunternehmen, Analysedienstleister und andere Unternehmen, die beitragen, den Service anzubieten.

6. Aggregierte Daten (nicht identifizierbare personenbezogene Daten) 

Wir können aggregierte Daten an Dritte weitergeben. Die aggregierten Daten wurden in solchen Fällen aus Informationen zusammengestellt, die über den Service erfasst wurden und können für die Nutzung des Service beispielsweise aus Statistiken über den Internetverkehr oder dem geologischen Standort bestehen. Die aggregierten Daten enthalten keine Informationen, die zur Identifizierung einzelner Personen verwendet werden können und sind somit keine personenbezogenen Daten. 

7. Cookies

Wenn Bewerber den Service nutzen, können Nutzungsinformationen als Cookies gespeichert werden. Cookies sind passive Textdateien, die bei der Nutzung des Services im Internetbrowser auf dem Gerät des Bewerbers, wie Computer, Mobiltelefon oder Tablet gespeichert werden. Wir verwenden Cookies, um die Nutzung des Services durch den Bewerber zu verbessern und um beispielsweise Informationen zu Statistiken über die Nutzung des Services zu sammeln. Dies geschieht, um den Service zu sichern, zu warten und zu verbessern. Die Informationen, die über die Cookies gesammelt werden, können in einigen Fällen personenbezogene Daten sein und werden in solchen Fällen durch unsere Cookie-Richtlinie geregelt.

Bewerber können die Verwendung von Cookies jederzeit deaktivieren, indem sie die lokalen Einstellungen auf ihren Geräten ändern. Das Deaktivieren von Cookies kann die Nutzung des Services beeinträchtigen, z. B. indem einige Funktionen des Services deaktiviert werden. 

8. Änderungen 

Wir haben das Recht, an der Datenschutzerklärung jederzeit Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die neueste Version der Datenschutzerklärung wird immer über den Service verfügbar sein. Eine neue Version gilt als an die Bewerber übermittelt, wenn der Bewerber entweder eine E-Mail erhalten hat, in der er über die neue Version informiert wird (an die vom Bewerber im Zusammenhang mit der Nutzung des Services angegebene E-Mail-Adresse) oder wenn der Bewerber anderweitig über die neue Datenschutzrichtlinie informiert wird. 

9. Kontakt 

Für Fragen, weitere Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten oder um sich mit uns wegen anderer Angelegenheiten in Verbindung zu setzen, verwende bitte die nachfolgend angegebenen Kontaktdaten:

DI UNTERNEHMER - Digitalagentur GmbH
Taunusstraße 5,
65183 Wiesbaden

Telefon: +49611 880 92-13
E-Mail: post@diu.digital

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet. 

Arbeitest du bereits bei DIU - DI Unternehmer?

Lass uns gemeinsam rekrutieren und deinen neuen Kollegen finden.